Ich bin per sofort für die Buchpreisbindung!

Ich habe gerade das neue Buch „The Circle“ von Dave Eggers als E-Book gekauft. Dies ist mein erster E-Book-Einkauf, denn eigentlich liebe ich richtige Bücher, doch das Buch will ich jetzt und sofort lesen. Also ging ich auf books.ch und sah folgendes Angebot:

books.ch

books.ch

Als richtiger Sparfuchs schaue ich noch den Konkurrenzpreis von thalia.ch an und erschrecke:

thalia.ch

thalia.ch

Wow! Die wollen glatt das Doppelte für das Buch. Wie können Sie dies wohl erklären? Ein Blick auf thalia.de zeigt mir, dass die Schweiz und Deutschland zwei paar Schuhe sind. Und gehört der Orell Füssli (books.ch) nicht zu Thalia ?!

thalia.de

thalia.de

Tja, so verstört wie ich nun war, ging ich noch auf amazon.de, und siehe da!

amazon.de

amazon.de

74 Cents für ein Buch?!? Ernährt sich Dave Eggers denn nur Brot und Wasser? Und was soll dieser Unterschied in den Webshops? Warum kann ein Buch 30x teurer sein? Verrückte Welt!

P.S. Ich bin jetzt stolzer Besitzer der Kindle-App 😉

Kommentar verfassen